Eindringliche Warnung vor den Folgen von Missetaten

Die Mädchen und Jungen der 8a erfahren viel Neues über den Jugendarrest.

 

Bottrop Am gestrigen Donnerstag löcherten die Jungen der 8a von der Gesamtschule Nord aus Essen die Sozialarbeiterin des Jugendarrests mit Fragen. Über manche Antwort waren sie – wie vier Wochen zuvor schon die Mädchen der Klasse - bass erstaunt. Ein Jugendrichter kann sich meine Schülerakte kommen lassen? Und schon fürs Zuschauen bei einem Diebstahl meines Freundes kann ich genauso hart bestraft werden? Arrest für Schulschwänzen! Und wenn man den Arrest „vergisst“, kann man in Handschellen vorgeführt werden! „Besonders beeindruckt hat mich der Sonderarrestraum“, kommentierte Dennis Fischer (14). Überhaupt verließen die Schüler das Gebäude viel nachdenklicher, als sie gekommen waren.

            Frau Appelmann, die Elterpflegschaftsvorsitzende, erklärte unserer Reporterin: „Wir legen großen Wert darauf, dass die Schüler informiert sind, welche Konsequenzen Fehlverhalten für sie haben kann. Sicher kann ein solcher Besuch dazu beitragen, dass Delikte von Jugendlichen nicht überhandnehmen.“ Und die Sozialarbeiterin ergänzte, es sei zweifellos ein Problem, dass die Zahl der jugendlichen Delinquenten mit psychischen und gesundheitlichen Ausfällen durch Drogenkonsum zunehme.

            Übrigens – die Sozialarbeiterin liebt ihre Arbeit. Sie ist gerne auch mit schwierigen Jugendlichen zusammen. Es ist beruhigend zu wissen, dass es Menschen gibt, die sich auch für die einsetzen, die auf die schiefe Bahn gekommen sind. (die 8a)

tl_files/Content-Bilder/News/2018_01/Knast.jpg

Tag der offenen Tür

Großes Interesse am Tag der offenen Tür

 

Die Gesamtschule Nord öffnete am 25.11.17 ihre Türen. Das Interesse und der damit verbundene Andrang war durchweg groß. Eine Vielzahl interessierter Eltern und ihrer Kinder informierte sich an vielen Ständen über die Förderung der Schüler und über den Unterricht an der Gesamtschule Nord.

 

Gelegenheit in den Unterricht hineinzuschnuppern

Bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee gab es reichlich Zeit zu Gesprächen mit Lehrern und weiteren pädagogischen Fachkräften sowie zur Klärung von Fragen, beispielsweise über den Fachunterricht, die Inklusion oder die Schulsozialarbeit an der Gesamtschule Nord.

Darüber hinaus erhielten die Besucher Gelegenheit in den Unterricht hineinzuschnuppern und lebendige Schulatmosphäre zu erleben.

tl_files/Content-Bilder/News/2018_01/DSC_0068.JPG tl_files/Content-Bilder/News/2018_01/DSC_0071.JPG tl_files/Content-Bilder/News/2018_01/DSC_0072.JPG

Staunen, Mitmachen und Informieren

Hier nur einige Beispiele über das Angebot: Die Naturwissenschaften und das Fach Technik luden zum Staunen und Mitmachen ein. Bei den Fremdsprachen gab es viel zu den Sprachen und Lebensweisen in Frankreich oder England zu entdecken. Wie funktioniert die Förderung im Fach Deutsch? Aufschlussreiche Informationen fanden die großen und kleinen Besucher in Wort und Spiel. Musik- oder Kunstangebote boten außerdem die Gelegenheit, das kreative Schaffen an der Gesamtschule Nord kennenzulernen. Denn: das jährlich stattfindende Schulkonzert ist wie auch die Kunstausstellung der Schule schon langjährig beliebt und bekannt. Nicht zuletzt erhielten die Besucher auch einen Einblick in die moderne Sporthalle der Schule und die hier stattfindende sportliche Bewegungsförderung.

Die Eltern der Gesamtschule Nord boten auf einem kleinen und gemütlichen Adventsbasar gemeinsam mit Schülern gebastelten Advents- und Weihnachtsschmuck an. 

tl_files/Content-Bilder/News/2018_01/DSC_0075.JPG tl_files/Content-Bilder/News/2018_01/DSC_0080.JPG tl_files/Content-Bilder/News/2018_01/DSC_0097.JPG

Anmeldungstermine

Über die Anmeldungen und die Schullaufbahnen vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur informierte der Schulleiter Herr Erdmann. Die Anmeldungen finden am 03.02., 05.02. und 06.02.2018 jeweils von 09 bis 12 Uhr statt.

tl_files/Content-Bilder/News/2018_01/DSC_0095.JPG

Autor: Georg Pelzer

Think Social!

Du hast eine Idee für eine bessere Welt von morgen? Dann mach mit beim „Think Social!“-Programm. Für die Gewinneridee gibt’s 6.000 Euro! Darüber hinaus wird ein Mentor Dich bei der Umsetzung der Idee unterstützen. Wie man mitmacht? Hier erfährst Du mehr.

Kunstkalender 2018

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest hat die Fachschaft Kunst mit besonderem Einsatz von Herrn Döller den neuen Kunstkalender 2018 zusammengestellt. In diesem Jahr präsentieren sich die schönsten Schülerarbeiten aus den Jahrgängen 5-10 im schicken Hochformat auf dunklem Grund.

tl_files/Content-Bilder/News/2017_12/Kalender 2018.jpg

 

Wer noch auf der Suche nach einem persönlichen Geschenk ist oder sich selbst eine kleine Freude bereiten möchte, kann den Kalender bei der Fachschaft Kunst für einen geringen Unkostenbeitrag käuflich erwerben.

Vorlesewettbewerb 6. Jahrgang

Am 14.11.2016 fand der diesjährige Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs statt.

 

Eingeladen waren die zwei besten Leser und zwei Jurymitglieder aus jeder Klasse, sodass 20 Schülerinnen und Schüler sich dieses Mal im Mehrzweckraum trafen.

 

Teilnehmende Schülerinnen und Schüler waren  Evelyn Schlund (als Ersatz für den erkrankten Jason Metz) und Noura El-Ahmad El-Said aus der 6a, Ayman Boussaikok und Julien Lapsien aus der 6b, Celina Lorger und Cem Özmen aus der 6c, Lena Jaschonek und Bilal Semmo aus der 6d, Joann Jödicke und Sara Bensialin aus der 6e.

In einer gemütlichen Atmosphäre, bei kleinen Leckereien und Getränken lasen die Schülerinnen und Schüler im ersten Teil des Wettbewerbs einen Textausschnitt aus ihrem selbst ausgewählten Buch vor. Auch dieses Mal waren lustige Jugendromane wie Winn Dixie oder „Kwiatkowski“ unter den ausgewählten Texten.

tl_files/Content-Bilder/News/2017_12/01.jpg

Nach einer Erfrischungsphase begann der zweite Teil des Wettbewerbs, indem die Schülerinnen und Schüler nun einen fremden Text vorlesen mussten. Hierbei wurde aus dem Buch „Anders“ von Andreas Steinhöfel vorgelesen.

Den ersten Preis bekam Bilal Semmo (6d) als bester Leser. Aber alle Leserinnen und Leser wurden für ihren Einsatz mit einem spannenden Buch belohnt.

tl_files/Content-Bilder/News/2017_12/02.jpg


Bilal wird unsere Schule nun Anfang des nächsten Jahres bei dem Vorlesewettbewerben auf Stadtebene vertreten.