Kooperation NelliNeumann Schule

Die Inklusion, also die gemeinsame Beschulung von behinderten und nicht behinderten Schülerinnen und Schülern, stellt das Schulsystem auch in Essen seit einigen Jahren vor große Herausforderungen. Die derzeitige Landesregierung betonte zuletzt in ihrem Schreiben zur Neuausrichtung der Inklusion die Wichtigkeit einer tatsächlichen Wahlmöglichkeit der Eltern, ihr Kind mit sonderpädagogischen Förderbedarf in einer allgemeinen Schule oder einer Förderschule unterrichten zu lassen.

Besonders das gemeinsame Lernen mit Schülerinnen und Schülern mit einem Förderbedarf Emotionale und soziale Entwicklung, zu dem auch Verhaltensstörungen zählen, wird an vielen allgemeinbildenden Schulen als zusätzliche Belastung empfunden. Die Förderschulen, welche sich auf die Arbeit mit eben solchen Schülern spezialisiert haben und seit Jahren erfolgreiche Konzepte entwickelt haben, auch „schwierigste“ Schüler noch zu erreichen, werden von Eltern oftmals als stigmatisierend abgelehnt.

Die Gesamtschule Nord (Essen Vogelheim) und die Nelli Neumann Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung in der Sekundarstufe I, haben seit längerem begonnen, sich gemeinsam diesen Herausforderungen zu stellen und somit die Bedingungen für die Schülerinnen und Schüler an beiden Schulen zu verbessern.

tl_files/Content-Bilder/Projekte/Kooperation NelliNeumann Schule/Kooperaion NNS GE Nord (1).jpg tl_files/Content-Bilder/Projekte/Kooperation NelliNeumann Schule/Kooperaion NNS GE Nord (2).jpg Kooperation NelliNeumann Schule

Am 04.12.2018 wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit beider Schulen durch einen Kooperationsvertrag besiegelt. Zielsetzung ist es dabei weiterhin, die speziellen Angebote des jeweiligen Systems für alle betreffenden Schülerinnen und Schüler zugänglich zu machen, Ängste und Vorurteile abzubauen und für jede Schülerin und jeden Schüler den passenden Förderort zu finden.

Kooperation NelliNeumann Schule Kooperation NelliNeumann Schule Kooperation NelliNeumann Schule

Die Vertragsunterzeichnung wurde von Frau Esser und Frau Hanisch begleitet.

Kooperation NelliNeumann Schule

Auf dem Gruppenbild sind (von links nach rechts) Frau Barbara Esser (Schulrätin), Frau Jennifer Rogoza (Standortleitung Nelli Neumann-Schule), Herr Ulrich Weiler (Schulleiter, Nelli Neumann Schule), Herr Wolfgang Erdmann (Schulleiter, Gesamtschule Nord), Frau Monika Hanisch (Referentin Bildung der Stadt Essen) und Herr Jakob Schröer (Koordinator des Gemeinsamen Lernens, Gesamtschule Nord) zu sehen

http://www.nelli-neumann-schule.de

 

application/pdf Kooperationsvertrag NNS GE Nord.pdf (259,7 kB)