Gemeinsames Lernen

Inklusion an der Gesamtschule Nord

 

Die Gesamtschule Nord versteht sich als eine Schule der Vielfalt. HIer soll sich jedes Kind unabhängig von seiner Herkunft, seinem besonderen Unterstützungsbedarf oder seinen Fähigkeiten willkommen fühlen.
Die Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf werden gemeinsam mit ihren Mitschülern unterrichtet und gefördert. Zu unserer Schülergruppe zählen zur Zeit Schülerinnen und Schüler mit Unterstützungsbedarf in folgenden Bereichen:

tl_files/Content-Bilder/Inklusion/textbausteine.jpg

Um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden starten die neuen fünften Jahrgänge seit dem Schuljahr 2012/13 mit mehreren Inklusionsklassen, in denen eine Lehrerin oder ein Lehrer für Sonderpädagogik zum Klassenlehrerteam gehört. Alle Schülerinnen und Schüler werden hier je nach ihrem individuellen Unterstützungsbedarf, ihren Talenten und Fähigkeiten unterrichtet, beraten, gefördert und gefordert. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten und außerschulischen Institutionen.

 

tl_files/Content-Bilder/Inklusion/05.jpg tl_files/Content-Bilder/Inklusion/03.jpg tl_files/Content-Bilder/Inklusion/02.jpg

 

Gemeinsames Lernen bedeutet für uns:

  • die Vielfalt aller Schülerinnen und Schüler an der Gesamtschule Nord als Chance nutzen
  • Erziehung durch Beziehung
  • an den Talenten und Stärken jedes Einzelnen ansetzen
  • Schaffung eines lernförderlichen Klimas
  • sinnvolle Gestaltung der Klassenräume
  • konstante Lehrerteams in den Jahrgangsstufen als Grundlage für intensive Beziehungsarbeit
  • individuelles Lernen ermöglichen, durch
    • Kleingruppen- oder Einzelförderung in den Differenzierungsräumen
    • angepasste Lernmaterialien
    • Methodenvielfalt
  • lernen voneinander in kooperativen Lernformen
  • transparente Leistungserwartungen durch gute Förderplanarbeit
  • enge Vernetzung der unterschiedlichen Professionen in und außerhalb der Schule

 

tl_files/Content-Bilder/Inklusion/04.jpg

 

Die an der Gesamtschule Nord unterrichtenden Sonderpädagogen sind im Laufe der Entwicklung des Gemeinsamen Lernens fester Bestandteil des Kollegiums geworden. An der Gesamtschule Nord wird auf verschiedenen Ebenen zum Thema Inklusion gearbeitet. Die Sonderpädagogen arbeiten in einer Fachkonferenz Sonderpädagogik zusammen mit der didaktischen Leitung an praktischen Fragen der innerschulischen Umsetzung von Inklusion sowie in vielen für die Schulentwicklung wichtigen Gremien mit.

Ihr Ansprechpartner zum Thema „Gemeinsames Lernen" ist der Koordinator des Gemeinsamen Lernens (GU) Jakob Schröer.

 

tl_files/Content-Bilder/Inklusion/01.jpg