Sprachbildung im Fach Naturwissenschaften

In Anlehnung an die Thesenpapiere zur Wortschatzarbeit und Schreibförderung fasst die FK NW folgende Beschlüsse:


I. Wortschatzarbeit

Zur Sicherung und Erweiterung des Wortschatzes werden in allen Kursen von den Schülern/Schülerinnen themengebundene Wortlisten geführt.Zusätzlich können unbekannte Wörter von ausgewählten Schülern/Schülerinnen auf Karteikarten für einen klassen-/kursinternen Karteikasten gesammelt werden. In regelmäßigen Abständen sollen die im Unterricht erarbeiteten Begriffe in Tests abgefragt werden.


II. Schreibförderung

Grundsätzlich bietet der NW-Unterricht zahlreiche Schreibanlässe für die Schüler.

Diese können u.a. sein: Tierbeschreibungen, Protokolle !, Auswertungen von Grafiken etc.

Wichtig ist, dass der Textproduktion und Textbearbeitung mehr Zeit als bisher im Unterricht eingeräumt wird.

Die Schüler sollten möglichst selbstständig (z.B. in Schreibkonferenzen) ihre Texte korrigieren. Um hier eine Überforderung besonders in den unteren Jahrgängen zu vermeiden, sollten die Korrekturaufträge eng gefasst, genau fokussiert sein.