Explizite Sprachbildungsstunden Mathematik

Sprachbildung in Mathematik

 

Förderunterricht

Der Förderunterricht findet einmal wöchentlich in Doppelbesetzung außerhalb des regulären Mathematikunterrichts statt. Ein besonderes Ziel ist es Strategien im Umgang mit textgebundenen Aufgaben in Sachzusammenhängen aufzubauen. Die Schülerinnen und Schüler produzieren und lösen u.a. eigene Textaufgaben,  wenden das Fachvokabular beim Modellieren von Aufgaben in Sachzusammenhängen an und wiederholen dabei aktuelle Unterrichtsinhalte und Themen aus den letzten Jahren. Inhaltlich werden je nach Jahrgangsstufe unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.

 

Inhaltliche Schwerpunkte Jahrgang 5:

  • Konzentrationsstrategien, Gedächtnistraining
  • Kopfrechentraining
  • Mathematische Begriffe lernen und schreiben üben
  • Große Zahlen lesen und in Worten schreiben üben
  • Strategien entwickeln, um Sachaufgaben zu bearbeiten

          (Was ist gegeben? Was ist gesucht? Rechnung, Antwort)

  • Eigene Textaufgaben zu Sachsituationen erstellen
  • Eigene Fragen zu Textaufgaben erstellen und Aufgaben bearbeiten

 

Inhaltliche Schwerpunkte Jahrgang 10

  • Konzentrationsstrategien, Gedächtnistraining
  • Kopfrechentraining
  • Wiederholung von Unterrichtsinhalten aus den letzten Jahren
  • Strategien entwickeln, um komplexere Sachaufgaben zu bearbeiten

          (Was ist gegeben? Was ist gesucht? Rechnung, Antwort)

  • Eigene Fragen zu Textaufgaben erstellen und Aufgaben bearbeiten
  • Anwendung des Fachvokabulars einüben beim Modellieren von Aufgaben in Sachzusammenhängen
  • Vorbereitung auf die zentrale Prüfung am Ende der Klasse 10
  • Erstellung einer Operatorenliste (siehe ZP10)